[ BEITRAG ]

E‑Recruiting

Durch die stetig voran­schrei­tende Digita­li­sierung werden auch Recruiting Methoden nach und nach umgestellt. Viele Zielgruppen lassen sich nun nicht mehr über analoges Recruiting, wie Plakat­werbung erreichen. Lesen Sie jetzt, wie Sie Ihre Mitar­bei­ter­suche durch E‑Recruiting moder­ni­sieren können. 

Frau freut sich über eine Stellenanzeige auf einer Jobbörse

E‑Recruiting per Definition

E‑Recruiting ist in Zeiten von demogra­fi­schem Wandel, Fachkräf­te­mangel und Globa­li­sierung nicht mehr wegzu­denken. Denn abseits von Plakat­werbung und Stellen­aus­schrei­bungen in Print­medien existieren im Zuge der Digita­li­sierung der Perso­nal­be­schaffung für Unter­nehmen und Perso­nal­ver­ant­wort­liche deutlich spannende, renta­blere Methoden der Perso­nal­be­schaffung. So stellt E‑Recruiting per Definition das digitale Recruiting von Fach- und Führungs­kräften im Internet dar. Dabei wird der gesamte Perso­nal­be­schaf­fungs­prozess von der Bewerbung bis hin zur Kandi­da­ten­auswahl in den Online­be­reich ausge­lagert & ersetzt damit den posta­li­schen Weg über Papier­berge von Bewer­bungs­un­ter­lagen. E‑Recruiting definiert aber auch den Mix der Marke­ting­kanäle zur Ausschreibung von Stellen­an­zeigen und offenen Vakanzen, den strate­gi­schen Einsatz von Online Recruiting Tools und die Beauf­tragung einer E‑Recruiting-Agentur.

Zeit ist Geld. Brauchen Sie schnelle Antworten? Scrollen Sie direkt zu den Themen:
#Ziele #Vor-und-Nachteile #Recrui­t­ing­kanäle

HR Rocket ist Ihr Experte für digitales Recruiting

HR-Rocket — Der Rund-um-Service für Ihre Bewerbersuche

Sie sind auf der Suche nach kompe­tenten Mitar­beitern & brauchen dringend Unter­stützung? Wir helfen Ihnen weiter! Von der Erstellung von Stellen­an­zeigen bis hin zur Veröf­fent­li­chung und Verbreitung über Google Werbung und Social Media, dem Aufbau einer Karrie­re­seite oder Active Sourcing im Rahmen einer Perso­nal­ver­mittlung — Wir sind Ihr Experte für digitales Recruiting. 

Nehmen Sie unver­bindlich Kontakt mit uns auf & wir erarbeiten gemeinsam eine indivi­duelle Recruitingstrategie!

Sie sind auf der Suche nach kompe­tentem Personal & brauchen dringend Unter­stützung? Wir sind Ihre Experten für digitales Recruiting & helfen Ihnen weiter! 

Welche Ziele werden beim E‑Recruiting verfolgt?

Keep it Simple! 

Dieses Ziel betrifft sowohl den Bewerber als auch das Unter­nehmen. Durch E‑Recruiting können die Inter­es­senten möglichst unkom­pli­ziert ihre Bewerbung einreichen. Aufgrund der einfachen Abwicklung kann die Anzahl der Bewer­bungen erhöht werden, wodurch den Arbeit­gebern eine größere und mögli­cher­weise auch bessere Auswahl an Bewerbern zur Verfügung steht.

Beschleu­nigung des Bewerbungsprozesses

Ein klassi­scher Bewer­bungs­prozess benötigt sehr viel Zeit. E‑Recruiting kann den Bewer­bungs­prozess verkürzen, indem eine Vorauswahl getroffen wird. Sogenannte E‑Recruiting Tools können einheit­liche Formulare der Bewerber analy­sieren und mitein­ander vergleichen. Auch durch automa­ti­sierte Kommu­ni­ka­ti­ons­ab­läufe wird während des Bewer­bungs­pro­zesses Zeit gespart.

Steigerung der Effektivität

Aufgrund der elektro­ni­schen Unter­stützung wird die Chance, quali­tativ hochwertige Bewerber zu finden, erhöht. Unter­nehmen haben dadurch eine größere Reich­weite und können so ihren Bewer­berpool erweitern.

Junge Recruiter besprechen neue E-Recruiting Methoden
Junge Recruiter besprechen neue E-Recruiting Methoden

Vor- und Nachteile des E‑Recruitings

Betriebe & Unter­nehmen profi­tieren im digitalen Zeitalter von zahlreichen Vorteilen bei der Online-Perso­nal­be­schaffung. So gilt es sich klug der gegebenen Möglich­keiten im E‑Recruiting zu bedienen, um kosten­ef­fi­zient die eigenen >Stellen­aus­schrei­bungen auf einem ausge­wo­genen Mix an Marke­ting­ka­nälen zu platzieren. Doch keine Methode der Perso­nal­be­schaffung kommt ohne Nachteile & Heraus­for­de­rungen aus. Kein Problem für strate­gisch kluge Unter­nehmen, es kommt nur darauf an, die richtigen Methoden der Perso­nal­ge­winnung zu finden.

Vorteile

  • Zeiter­sparnis
  • Einfache Handhabung
  • Kosten­ein­sparung
  • Aufwand minimieren
  • Größere Reich­weite

Nachteile

  • Kosten­in­tensive Investition
  • Unerwartete Bewer­berflut
  • Manche Zielgruppen sind nicht erreichbar 
  • Schnell­le­bigkeit des Internets 

Im Vergleich zum klassi­schen Bewer­bungs­prozess wird durch E‑Recruiting Zeit gespart. Die ersparte Zeit kann das Unter­nehmen für „wichtigere“ Angele­gen­heiten wie zum Beispiel dem persön­lichen Kennen­lernen der Bewerber nutzen.

Für die Bewerber wird dank E‑Recruiting die Recherche nach passenden Stellen­an­zeigen deutlich einfacher. Die Jobin­ter­es­senten haben im Vergleich zu einer lokalen Zeitung mehr Auswahl und zusätzlich bekommen sie noch weitere Jobvor­schläge, die außerhalb der Region sind.

Natürlich ist das E‑Recruiting auch mit Kosten und Aufwand verbunden. Langfristig gesehen spart sich das Unter­nehmen aber dadurch Kosten ein, weil Stellen­aus­schrei­bungen und offene Vakanzen mit deutlich weniger Budget erfolg­reich platziert werden können. Durch lokal einge­schränkte Ausspielung von Marke­ting­kam­pagnen entsteht signi­fikant weniger Streu­verlust & erreicht statt­dessen mit minimalem Kosten­einsatz die maximale Sicht­barkeit innerhalb der Zielgruppe.

Eine klassische Bewerbung ist sehr aufwändig. Schreiben, ausdrucken und zur Post bringen sind nervige und zeitin­tensive Aufgaben, die bei der klassi­schen Bewerbung anfallen. Durch Electronic Recruiting muss lediglich ein entspre­chendes Formular ausge­füllt und die erfor­der­lichen Dokumente hochge­laden werden.

Im Vergleich zur Tages­zeitung können online weitaus mehr poten­zielle Bewerber angesprochen werden. Zudem hat das Unter­nehmen die Möglichkeit ihre Bewerber zielge­rich­teter anzusprechen. Beispiels­weise kann man über Facebook Personen, die sich für ein bestimmtes Thema stark inter­es­sieren, erreichen.

Die Imple­men­tierung sowie die Anschaffung von einem geeig­neten Recruiting Software­system kann am Anfang sehr kosten­in­tensiv sein, wodurch sich diese Art der Perso­nal­be­schaffung erst nach einer gewissen Zeit rechnen wird.

Durch die größere Reich­weite kann es auch zu einer sogenannten Bewer­berflut kommen. Das Unter­nehmen bekommt unerwartet viele Bewer­bungen, mit denen sie nicht gerechnet haben. Darunter können durchaus auch ungeeignete bezie­hungs­weise unzurei­chend quali­fi­zierte Bewerber sein.

Das Internet ist bekanntlich sehr dynamisch und somit müssen erfor­der­liche Änderung zeitnah geschehen. Ansonsten könnte ihre Konkurrenz sie überholen und ihnen poten­zielle Bewerber wegschnappen.

Sowohl junge als auch zahlreiche ältere Jobsu­chende sind mittler­weile optimal via Online-Recruiting erreichbar. Jedoch gibt es immer noch Zielgruppen, die nur über Print­medien, Headhunter & Co rekru­tiert werden können.

E‑Recruiting Software für besseres Monitoring & Optimierung des Bewerbungsprozesses

Durch einschlägige Software im E‑Recruiting können wertvolle Bewer­ber­daten zur Optimierung des Perso­nal­pro­zesses erhoben & optimiert werden. So nutzen kleine bis mittel­stän­dische Unter­nehmen über Konzerne Bewer­ber­ma­nage­ment­systeme mit denen Bewer­bungs­ein­gänge überwacht und die Qualität der Bewerber in fachbe­reichs­über­grei­fenden Prozessen bewertet werden können. So behalten alle zustän­digen Verant­wort­lichen den Überblick, sparen langfristig Kosten und stellen die besten Kandi­daten für die zu beset­zende Stelle ein. 

Recruiter informiert sich über die Optimierung des Bewerbungsprozesses
Recruiter informiert sich über die Optimierung des Bewerbungsprozesses

Rekru­tie­rungs­kanäle & Methoden im E‑Recruiting

Für die Mitar­bei­ter­suche im Internet gibt es unzählige, vorher nie dagewesene Möglich­keiten und Methoden. Dabei gilt es, einen ausge­wo­genen Mix aus diversen Regulie­rungs­ka­nälen zu schaffen, um die Zielgruppe kosten­ef­fi­zient & schnell zu erreichen. Unter­nehmen müssen eine klare Vorstellung Ihres idealen Bewerbers haben, um Stellen­aus­schrei­bungen dort zu platzieren, wo Sie von der Zielgruppe gesehen werden.

Online-Jobbörsen und Stellenbörsen

Online-Jobportale sind wohl die bekann­teste und meist­ge­nutzte Form des E‑Recruitings. Auf den regio­nalen und überre­gio­nalen Platt­formen werden Stellen­an­gebote und Stellen­ge­suche gesammelt, veröf­fent­licht sowie synchronisiert.

Gesucht werden kann

  • Stich­worten
  • Aufga­ben­ge­bieten
  • Unter­neh­mens­branchen
  • Regionen (v. a. bei überre­gio­nalen Portalen)
  • oder Stellen­an­for­de­rungen


Online-Jobbörsen bieten zahlreiche Vorteile:

Einer der wohl größten Vorteile dieses E‑Recruiting-Instru­mentes entsteht durch den verhält­nis­mäßig geringen Aufwand bei der Schaltung einer Stellen­an­zeige. Hinzu kommen, im Vergleich zu den Print­an­zeigen gesehen, die relativ geringen Kosten einer online gestellten Vakanz und die beinahe unbegrenzte Reich­weite des Internets. Weitere Vorteile für Unter­nehmen ergeben sich durch die Möglichkeit, Verlin­kungen mit der firmen­ei­genen Homepage zu platzieren, wodurch sie sich eine Profi­lierung als innova­tiver und attrak­tiver Arbeit­geber versprechen und auch erzielen.

Inserieren Sie noch heute auf einer unserer zahlreichen Jobbörsen!

HR Rocket als Full Service Dienst­leister betreibt über 130 regionale und überre­gionale Jobbörsen. Hierunter fallen auch einige themen­spe­zi­fische Platt­formen, beispiels­weise speziell für IT- oder Pflege­fach­kräfte. Sehen Sie sich jetzt unsere Angebote an und kontak­tieren Sie uns, wir beraten Sie gerne! Gemeinsam mit Ihnen finden wir die passende Recruitingstrategie.

Social Media Recruiting

Täglich treten Menschen über die sozialen Medien im Internet mitein­ander in Kontakt. Dazu stehen Ihnen allerlei Möglich­keiten zu Verfügung: Commu­nities wie Facebook, rein infor­mative Platt­formen wie gutefrage.net oder auch diverse Unter­hal­tungs­platt­formen wie YouTube und Co.

Möchte man diese Netzwerke zur Mitar­bei­ter­suche nutzen, so gibt es verschiedene Heran­ge­hens­weisen. So bieten wir auf unseren Jobbörsen beispiels­weise das Bewerben der eigenen Stellen­an­zeige auf der Plattform Facebook an. Social Media Recruiting bietet jedoch noch weit mehr Möglich­keiten. Arbeit­geber können aktiv in den Netzwerken agieren, kommu­ni­zieren und ihr Unter­nehmen bzw. freie Vakanzen bekannt machen.

Jetzt mit Ihrer Stellen­an­zeige auf Social Media viral gehen!

HR Rocket als Experte für digitales Recruiting ist spezia­li­siert auf außer­ge­wöhn­licher Werbe­kam­pagnen für Social Media Platt­formen wie Instagram, Facebook oder TikTok. Designer und Recruiter arbeiten bei uns eng zusammen, um für Ihre Perso­nal­suche maximale Reich­weite und Aufmerk­samkeit zu schaffen.

Karrie­re­seite & Unternehmens-Homepage

Die Unter­nehmens-Homepage dient als Basis­element des E‑Recruitings Besonders bekannte Unter­nehmen können durch ihre häufig besuchten Websites eine große Reich­weite ihrer publi­zierten Stellen­an­zeigen erzielen. Durch die Homepage erhalten poten­zielle Bewerber ausführ­liche Infor­ma­tionen über das Unter­nehmen und mögliche Arbeits­ge­biete. Wegen der relativ geringen Kosten für eine betriebs­eigene Homepage wird diese Form der Perso­nal­re­kru­tierung mindestens ergänzend zu anderen Recruiting-Methoden auch bei fast allen deutschen mittel­stän­di­schen Betrieben zur Unter­neh­mens­prä­sen­tation und für Perso­nal­mar­ke­ting­zwecke eingesetzt. Dabei können Stellen­va­kanzen in einfacher Auflistung, über katego­ri­sierte Kataloge bis hin zu internen Stellen­börsen mit Suchfunk­tio­na­li­täten veröf­fent­licht werden. Ein Wechsel des Mediums erübrigt sich, weil mögliche Bewerber eine Kontakt­adresse von der Homepage aus angeben. Durch Online-Bewer­bungs­bögen können Bewerber zudem direkt über entspre­chende Software selek­tiert werden.

Virtuelle Recruiting Messen

Online-Jobmessen sind die virtuelle Version der tradi­tio­nellen Karrie­re­messen. Unter­nehmen und Jobsu­chende treffen sich bei dieser modernen Rekru­tie­rungsform nicht wie gewohnt in großen Hallen mit unzäh­ligen Infor­ma­ti­ons­ständen sondern begegnen sich online via Internet in virtu­ellen 3D-Messe­hallen. Die Firmen präsen­tieren ihren Betrieb sowie vakante Stellen auf compu­ter­ani­mierten Messe­ständen und stehen Inter­es­senten online per Live-Chat oder via Webcam zur näheren Auskunft zur Verfügung. Bewerber haben bei Online-Messen ähnlich wie bei tradi­tio­nellen Vorstel­lungs­ge­sprächen die Möglichkeit vorab Vorstel­lungs­termine mit den Unter­nehmen zu verein­baren und dabei ihre Bewer­bungs­mappe online zu präsentieren. 

Vorteile für Arbeitgeber

Unter­nehmen erzielen auf Recruiting-Messen das Image eines modernen und innova­tiven Unter­nehmens. Die Unter­haltung mit den Perso­nal­ver­ant­wort­lichen kann durch eine Webcam unter­stützt werden und spart durch die Ortsun­ab­hän­gigkeit Kosten und Zeit sowohl für das Unter­nehmen als auch für den Interessenten.

Kiosk-PCs

Eine vergleichs­weise einfache Rekru­tie­rungs­mög­lichkeit bietet das Aufstellen sogenannter Kiosk-PC’s. Dabei instal­lieren Unter­nehmen Computer an stark frequen­tierten Orten und versuchen so mit poten­zi­ellen Arbeits­su­chenden in Kontakt zu treten. Die häufigsten Standorte für solche Kiosk-PC’s sind Univer­si­täten, Fachhoch­schulen oder Jobmessen. Die größten Vorteile dieser Rekru­tie­rungsform sind die niedrigen Kosten für die Aufstellung eines Kiosk-PC’s und die große Bewer­ber­anzahl. Durch die automa­tische Vorse­lektion und Bewertung der einzelnen Bewerber erzielt das rekru­tie­rende Unter­nehmen eine hohe Qualität an poten­zi­ellen Bewerbern sowie eine gute Matching­qua­lität der einzelnen Profile. 

Mann im Assessment-Center
Mann im Assessment-Center

Online-Assessment-Center

Bei der inter­net­ge­stützten Version der Assess­ments werden die Bewer­ber­an­for­de­rungen ebenfalls durch Testver­fahren wie z.B. Persön­lich­keits- und Intel­li­genz­tests oder Fallstudien ermittelt. Zeitauf­wendige, persön­liche Tests entfallen durch die orts- und zeitun­ab­hängige Möglichkeit der Testeingabe durch die Bewerber und es werden erheb­liche Kosten gespart. Inter­es­sierte Bewerber können einen Online-Auswahltest jederzeit ausführen und diesen auch zur Selbst­ein­schätzung nutzen, um vorab festzu­stellen, inwieweit sie den gefor­derten Quali­fi­ka­tionen entsprechen. 

Durch die automa­ti­sierte Selektion der Bewerber entstehen für Unter­nehmen erheb­liche Kosten- und Zeiter­spar­nisse bzw. können Fehler in der Auswertung fast ausge­schlossen werden. Erste emotionale Eindrücke, wie bei einer persön­lichen Bewerbung entfallen bei Online-Tests JEDOCH, wodurch womöglich sympa­thische Kandi­daten bereits bei der Vorse­lektion automa­tisch ausge­mustert werden.

E‑Recruiting Agentur

Fehlt es Unter­nehmen an Expertise in Sachen digitaler Perso­nal­be­schaffung, so können spezia­li­sierte E‑Recruiting-Agenturen Abhilfe schaffen. Sie vereinen zahlreiche Erfah­rungs­werte aus den Bereichen Social Media Recruiting und Google Recruiting, überzeugen aber auch gleicher­maßen durch ihr Know-how bei der Selektion von Jobbörsen für hochspe­zi­fische Stellen­aus­schrei­bungen. HR Rocket als digitaler Full-Service-Perso­nal­dienst­leister verbindet dabei die Expertise aus dem Online-Marketing mit jahrzehn­te­langer Erfahrung im Perso­nal­be­reich. Sie suchen einen kompe­tenten Ansprech­partner für die kosten­ef­fi­ziente Platzierung von vakanten Stellen im Internet? Wir unter­stützen Sie vollum­fänglich bei Ihrer Perso­nal­be­schaffung. So gelangen Sie mit wenigen Klicks zu Ihrem idealen Mitarbeiter.

Fazit

Die Digita­li­sierung der Perso­nal­be­schaffung verändert die Arbeits­weise von Recruitern und Perso­nal­ver­ant­wort­lichen grund­legend. Dabei sind die Möglich­keiten und Methoden im E‑Recruiting vielfältig & überzeugen mit der kosten­ef­fi­zi­enten Platzierung von Stellen­aus­schrei­bungen in einem breiten Mix an Recrui­t­ing­ka­nälen. Unter­nehmen können sich einer Vielfalt an E‑Recruiting-Methoden bedienen, um ihren idealen Mitar­beiter zu finden. Von Social Media Recruiting über die Rekru­tierung von Fachkräften über Google, E‑Recruiting eröffnet ein breites Feld an Möglich­keiten um kreativ & innovativ neue Mitar­beiter für das Unter­nehmen zu finden.

Personalabteilung hält Meeting über neue E-Recruiting Methoden ab
Personalabteilung hält Meeting über neue E-Recruiting Methoden ab

Wir helfen Ihnen…

Sie hatten bisher Schwie­rig­keiten Mitar­beiter zu finden bzw. offene Stellen in Ihrem Unter­nehmen zu besetzen?

Mit uns können Sie neue Wege gehen! Als Experte für digitales Recruiting & Perso­nal­ver­mittlung stehen wir Ihnen gerne unter­stützend & beratend zu Seite. Ob für innovative Lösungen für Social Media Recruiting, Perso­nal­ver­mittlung durch unsere kompe­tenten Recruiter oder für die Veröf­fent­li­chung & Verbreitung profes­sio­neller und kreativer Stellen­an­zeigenKontak­tieren Sie uns und wir helfen Ihnen, Ihren Traum­mit­ar­beiter zu finden!

Nutzen Sie eines der größten Netzwerke regio­naler Jobbörsen, mit über 550.000 Facebook-Fans & Gruppen­mit­gliedern und über 40.000 quali­fi­zierten Fachkräften in unserem eigenen Talentpool. Profi­tieren Sie von 10 Jahren Erfahrung im HR-Bereich, sowie erfolgs­ori­en­tierter Perso­nal­ver­mittlung. Egal ob Mittel­stand oder DAX-Unter­nehmen — als Allround-Perso­nal­dienst­leister platzieren wir Ihre Stellen­an­zeigen an der Spitze und schaffen maximale Sicht­barkeit für Ihre Personalsuche.

Kürzlich hinzu­gefügt:

LinkedIn Firmen­profil erstellen

Gerade in der heutigen Zeit sind sozialen Medien allge­gen­wärtig. Dabei beschränkt sich deren Nutzung keines­falls nur auf Privat­per­sonen, ganz im Gegenteil. Derweil befinden sich auch zahlreiche Unter­nehmen auf dem Weg in die Digita­li­sierung und nutzen dementspre­chend die sozialen Medien, um auf sich aufmerksam zu machen.

Ein LinkedIn Firmen­profil anlegen besitzt also vielseitige Vorteile, die ein Unter­nehmen für sich nutzen kann. Das wohl wichtigste Argument für die Erstellung eines Firmen­profils auf LinkedIn ist die verbes­serte Auffind­barkeit des Unter­nehmens. Jeden Tag werden bei Google etwa 3,5 Milli­arden Suchan­fragen gestellt, nicht wenige davon betreffen verschie­denste Dienst­leis­tungen und Unternehmen.