Daten­schutz­er­klärung

Wir führen unsere Webseiten nach den im Folgenden geregelten Grund­sätzen:
Wir verpflichten uns, die gesetz­lichen Bestim­mungen zum Daten­schutz einzu­halten und bemühen uns, stets die Grund­sätze der Daten­ver­meidung und der Daten­mi­ni­mierung zu berücksichtigen.

  1. Name und Anschrift des Verantwortlichen

Der Verant­wort­liche im Sinne der Daten­schutz-Grund­ver­ordnung und anderer natio­naler Daten­schutz­ge­setze der Mitglieds­staaten der Europäi­schen Union sowie sonstiger daten­schutz­recht­licher Bestim­mungen ist:

HR Rocket GmbH
Techno­lo­giepark, Pav. 10
Ketteler­straße 5–11
97222 Rimpar

E‑Mail mail@hr-rocket.com
Telefon 09365 8882313

  1. Begriffs­er­klä­rungen

Wir haben unsere Daten­schutz­er­klärung nach den Grund­sätzen der Klarheit und Trans­parenz gestaltet. Sollten dennoch Unklar­heiten in Bezug auf die Verwendung von verschie­denen Begriff­lich­keiten bestehen, können die entspre­chenden Defini­tionen hier [https://dsgvo-gesetz.de/art-4-dsgvo/] einge­sehen werden.

  1. Rechts­grundlage für die Verar­beitung von perso­nen­be­zo­genen Daten

Wir verar­beiten Ihre perso­nen­be­zo­genen Daten wie bspw. Ihren Namen und Vornamen, Ihre E‑Mail-Adresse und IP-Adresse usw. nur, wenn hierfür eine gesetz­liche Grundlage gegeben ist.  Hier kommen nach der Daten­schutz­grund­ver­ordnung insbe­sondere drei Regelungen in Betracht:

b) Die Verar­beitung Ihrer perso­nen­be­zo­genen Daten ist für die Erfüllung eines Vertrags oder zur Durch­führung vorver­trag­licher Maßnahmen mit Ihnen erfor­derlich, 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.

c) Die Verar­beitung der perso­nen­be­zo­genen Daten ist zur Wahrung unserer berech­tigten Inter­essen erfor­derlich, sofern nicht Ihre Inter­essen oder Grund­rechte und Grund­frei­heiten überwiegen, 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

Wir weisen Sie aber an den jewei­ligen Stellen immer noch einmal darauf hin, auf welcher Rechts­grundlage die Verar­beitung Ihrer perso­nen­be­zo­genen Daten erfolgt.

  1. Weitergabe der perso­nen­be­zo­genen Daten

Eine Übermittlung Ihrer persön­lichen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufge­führten Zwecken findet nicht statt. Wir geben Ihre persön­lichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:

  1. Speicher­dauer und Löschung

Wir speichern alle perso­nen­be­zo­genen Daten, die Sie uns übermitteln, nur so lange, wie sie benötigt werden, um die Zwecke zu erfüllen, zu denen diese Daten übermittelt wurden, oder solange dies von Gesetzes wegen vorge­schrieben ist. Mit Zwecker­füllung und/oder Ablauf der gesetz­lichen Speiche­rungs­fristen werden die Daten von uns gelöscht oder gesperrt.

  1. SSL-Verschlüs­selung

Diese Webseite nutzt aus Gründen der Sicherheit und zum Schutz der Übertragung vertrau­licher Inhalte, wie z.B. der Anfragen, die Sie an uns als Websei­ten­be­treiber senden, eine SSL-Verschlüs­selung. Eine verschlüs­selte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adress­zeile des Browsers von „http://” auf „https://” wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Brows­er­zeile.
Wenn die SSL-Verschlüs­selung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitge­lesen werden.

  1. Erhebung und Speicherung von perso­nen­be­zo­genen Daten sowie deren Art und Zweck der Verwendung

b) Vertrags­ver­hältnis

Im Rahmen der Begründung des Vertrags­ver­hält­nisses werden gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO nur die zur Vertrags­ab­wicklung zwingend erfor­der­lichen perso­nen­be­zo­genen Daten verarbeitet.

Soweit Sie darüber hinaus freiwillige Angaben machen, werden diese nur auf Grund der von Ihnen erteilten Einwil­ligung nach Art. 6 Abs. S. 1 lit a DSGVO verar­beitet. Diese freiwil­ligen Angaben nutzen wir, um einen kunden­freund­lichen Service anzubieten und diesen stets zu verbessern.

Sollten Sie sich im Rahmen Ihres Bestell­vor­gangs für eine Bezahlung mit einem der von uns angebo­tenen Online-Zahlungs­dienst­leister entscheiden, werden im Rahmen der so ausge­lösten Bestellung Ihre Kontakt­daten an diesen übermittelt. Die Recht­mä­ßigkeit der Weitergabe der Daten ergibt sich aus Art. 6 Abs. S. 1 lit. b DSGVO, zur Durch­führung der von Ihnen gewählten Zahlungsart sowie unserer berech­tigten Inter­essen gem. Art. 6 Abs. S. 1 lit. f DSGVO zur Ermög­li­chung einer benut­zer­freund­lichen und unkom­pli­zierten Zahlungsabwicklung.

Bei den an den Online-Zahlungs­dienst­leister übermit­telten perso­nen­be­zo­genen Daten handelt es sich zumeist um Vorname, Nachname, Adresse, Telefon­nummer, IP-Adresse, E‑Mail-Adresse, oder andere Daten, die zur Bestell­ab­wicklung erfor­derlich sind, als auch Daten, die im Zusam­menhang mit der Bestellung stehen, wie Anzahl der Artikel, Artikel­nummer, Rechnungs­betrag und Steuern in Prozent, Rechnungs­in­for­ma­tionen, usw.

Diese Übermit­telung ist zur Abwicklung Ihrer Bestellung mit der von Ihnen ausge­wählten Zahlungsart notwendig, insbe­sondere zur Bestä­tigung Ihrer Identität, zur Adminis­tration Ihrer Zahlung und der Kundenbeziehung.

Bitte beachten Sie jedoch: Perso­nen­be­zo­genen Daten können seitens des Online-Zahlungs­dienst­leisters auch an Leistungs­er­bringer, an Subun­ter­nehmer oder andere verbundene Unter­nehmen weiter­ge­geben werden, soweit dies zur Erfüllung der vertrag­lichen Verpflich­tungen aus Ihrer Bestellung erfor­derlich ist oder die perso­nen­be­zo­genen Daten im Auftrag verar­beitet werden sollen.

Abhängig von der über PayPal ausge­wählten Zahlungsart, z.B. Rechnung oder Lastschrift, werden die an PayPal übermit­telten perso­nen­be­zo­genen Daten von PayPal an Wirtschafts­aus­kunfteien übermittelt. Diese Übermittlung dient der Identitäts- und Bonitäts­prüfung in Bezug auf die von Ihnen getätigte Bestellung. Um welche Auskunfteien es sich hierbei handelt und welche Daten von dem jewei­ligen Anbieter allgemein erhoben, verar­beitet, gespei­chert und weiter­ge­geben werden, entnehmen Sie den jewei­ligen Daten­schutz­er­klä­rungen der Anbieter:

PayPal

PayPal (Europe) S.à.r.l. & Cie. S.C.A., 22–24 Boulevard Royal, L‑2449 Luxem­bourg unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full

c) Blog

Wenn Sie einen Blogbeitrag kommen­tieren möchten, dann werden Ihr Name, Ihre E‑Mail-Adresse sowie das Datum und die Uhrzeit Ihres Beitrages erhoben und gespei­chert. Die Rechts­grundlage ergibt sich hier aus Art. 6 Abs. S. 1 lit. f DSGVO zur Wahrnehmung berech­tigter Inter­essen, da die Speicherung dieser Daten zu unserer Sicherheit notwendig ist, da wir für wider­recht­liche Inhalte auf unserer Webseite belangt werden können.

Anderen Besuchern unserer Webseite werden bei Ihrem Kommentar das Datum und die Uhrzeit des Kommentars sowie Ihr Name als Verfasser angezeigt.

d) Newsletter

Inhalt des Newsletters und Anmeldedaten

Wir senden Ihnen nur dann einen Newsletter zu, wenn Sie diesen bei uns bestellen und Ihre Einwil­ligung nach Art. 6 Abs. S. 1 lit. a DSGVO erteilt haben. Die Inhalte des Newsletters werden bei der Anmeldung zum Newsletter konkret beschrieben. Für die Anmeldung des Newsletters reicht die Angabe Ihrer E‑Mail-Adresse aus. Wenn Sie weitere freiwillige Angaben wie bspw. Ihren Namen und/oder Ihr Geschlecht machen, so werden diese ausschließlich für die Perso­na­li­sierung des an Sie gerich­teten Newsletters verwendet.

Double-Opt-In und Protokollierung

Für die Anmeldung zu unserem Newsletter verwenden wir aus Sicher­heits­gründen, damit sich niemand mit fremden E‑Mail-Adressen anmelden kann, das so genannte Double-Opt-In Verfahren. Sie bekommen daher nach Ihrer Anmeldung zu unserem Newsletter zunächst eine E‑Mail mit der Bitte, Ihre Anmeldung zu bestä­tigen. Erst mit der Bestä­tigung der Anmeldung wird diese wirksam.

Des Weiteren wird Ihre Anmeldung zum Newsletter proto­kol­liert. Zu der Proto­kol­lierung gehört die Speicherung des Anmelde- und Bestä­ti­gungs­zeit­punktes, Ihre angege­benen Daten sowie Ihre IP-Adresse. Wenn Sie Änderungen an Ihren Daten vornehmen, werden diese Änderungen ebenfalls protokolliert.

Widerruf

Wenn Sie unseren Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie Ihre Einwil­ligung jederzeit für die Zukunft wider­rufen. Hierzu können Sie auf den Link zum Abbestellen des Newsletters am Ende eines jeden Newsletters klicken oder uns eine E‑Mail an folgende E‑Mail-Adresse senden: mail@hr-rocket.com

Durch den Widerruf der Einwil­ligung wird die Recht­mä­ßigkeit der aufgrund der Einwil­ligung bis zum Widerruf erfolgten Verar­beitung nicht berührt

Einsatz von „MailChimp“

Wir versenden unseren Newsletter mit Hilfe des Newsletter-Dienstes „MailChimp“, der von der Rocket Science Group, LLC (675 Ponce De Leon Ave NE #5000, Atlanta, GA 30308, USA) angeboten wird.

Die E‑Mail-Adressen unserer Newsletter-Empfänger und auch deren weitere, im Rahmen dieser Hinweise beschrie­benen Daten, werden auf den Servern von MailChimp in den USA gespei­chert. MailChimp verwendet diese Infor­ma­tionen zum Versand und zur Auswertung der Newsletter in unserem Auftrag. Des Weiteren kann MailChimp nach eigenen Infor­ma­tionen diese Daten zur Optimierung oder Verbes­serung der eigenen Services nutzen, z.B. zur techni­schen Optimierung des Versands und der Darstellung der Newsletter oder für wirtschaft­liche Zwecke, um zu bestimmen aus welchen Ländern die Empfänger kommen. MailChimp nutzt die Daten unserer Newsletter-Empfänger jedoch nicht, um diese selbst anzuschreiben oder an Dritte weiterzugeben.

Sie finden die Daten­schutz­be­stim­mungen von MailChimp hier. [https://mailchimp.com/legal/privacy/]

Statis­tische Erhebungen und Analysen

Die über MailChimp verschickten Newsletter enthalten einen sogenannten „web-beacon“, d.h. eine pixel­große Datei, die beim Öffnen des Newsletters von dem Server von MailChimp abgerufen wird. Im Rahmen dieses Abrufs werden zunächst die folgenden techni­schen Infor­ma­tionen erhoben:

  • Infor­ma­tionen zum Browser
  • Infor­ma­tionen zu Ihrem System
  • Ihre IP-Adresse
  • Zeitpunkt des Abrufs

Diese Infor­ma­tionen werden zur Verbes­serung der Services anhand der techni­schen Daten, der Zielgruppen und ihres Lesever­haltens, anhand derer Abruforte (die mit Hilfe der IP-Adresse bestimmbar sind) und der Zugriffs­zeiten genutzt.

Zu den statis­ti­schen Erhebungen gehört ebenfalls die Feststellung, ob und wann die Newsletter geöffnet werden sowie welche Links im Newsletter geklickt werden. Diese Infor­ma­tionen können aus techni­schen Gründen zwar den einzelnen Newsletter-Empfängern zugeordnet werden, aber es ist weder unser Bestreben, noch das von MailChimp, einzelne Nutzer zu beobachten. Die Auswer­tungen dienen uns viel mehr dazu, die Lesege­wohn­heiten unserer Nutzer zu erkennen und unsere Inhalte auf sie anzupassen oder unter­schied­liche Inhalte entspre­chend den Inter­essen unserer Nutzer zu versenden.

Der Einsatz des Newsletter-Dienstes MailChimp, die Durch­führung der statis­ti­schen Erhebungen und Analysen sowie die Proto­kol­lierung des Anmel­de­ver­fahrens, erfolgen auf Grundlage unserer berech­tigten Inter­essen gemäß Art. Abs. S. 1 lit. f DSGVO. Unser Interesse richtet sich auf den Einsatz eines nutzer­freund­lichen sowie sicheren Newsletter-Systems, das sowohl unseren geschäft­lichen Inter­essen dient, als auch den Erwar­tungen der Nutzer entspricht.

Einsatz von CleverReach

Wir verwenden für den Versand unseres Newsletters das E‑Mail-Tool Clever­Reach (Clever­Reach GmbH & Co. KG, Mühlenstr. 43, 26180 Rastede, Deutschland).

Dazu werden die von Ihnen angegeben Daten an Clever­Reach weiter­ge­geben und von dieser verar­beitet. Über dieses Tool haben wir die Möglichkeit, auszu­werten, wie die Newsletter geöffnet und benutzt werden.

Wir haben mit Clever­Reach einen Vertrag zur Auftrags­ver­ar­beitung abgeschlossen. Clever­Reach erlangt kein Recht zur Weitergabe Ihrer Daten.

Weitere Infor­ma­tionen zum Daten­schutz von Clever­Reach finden Sie hier.  [http://www.cleverreach.de/datenschutz/]

Der Einsatz des Versand­dienst­leisters Clever­Reach erfolgt auf Grundlage unserer berech­tigten Inter­essen gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser Interesse richtet sich auf den Einsatz eines nutzer­freund­lichen sowie sicheren Newsletter-Systems, das sowohl unseren geschäft­lichen Inter­essen dient, als auch den Erwar­tungen der Nutzer entspricht.

Einsatz von rapidmail

Wir verwenden rapidmail (rapidmail GmbH, Augus­ti­ner­platz 2, 79098 Freiburg i.Br.
Deutschland), um unseren Newsletter zu versenden. Ihre Daten werden daher an die rapidmail GmbH übermittelt. Dabei ist es der rapidmail GmbH untersagt, Ihre Daten für andere Zwecke als für den Versand des Newsletters zu nutzen. Eine Weitergabe oder ein Verkauf Ihrer Daten ist der rapidmail GmbH nicht gestattet. rapidmail ist ein deutscher, zerti­fi­zierter Newsletter Software Anbieter, welcher nach den Anfor­de­rungen der DSGVO und des BDSG sorgfältig ausge­wählt wurde.

Wir haben mit rapidmail einen Vertrag zur Auftrags­ver­ar­beitung abgeschlossen.

Weitere Infor­ma­tionen zum Daten­schutz von rapidmail finden Sie hier. [https://www.rapidmail.de/datenschutzbestimmungen]

Der Einsatz des Versand­dienst­leisters rapidmail GmbH erfolgt auf Grundlage unserer berech­tigten Inter­essen gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser Interesse richtet sich auf den Einsatz eines nutzer­freund­lichen sowie sicheren Newsletter-Systems, das sowohl unseren geschäft­lichen Inter­essen dient, als auch den Erwar­tungen der Nutzer entspricht.

e) Kontakt­for­mular / E‑Mail-Kontakt

Wir stellen Ihnen auf unserer Webseite ein Formular zur Verfügung, so dass Sie die Möglichkeit haben, jederzeit Kontakt mit uns aufzu­nehmen. Für die Verwendung des Kontakt­for­mulars ist die Angabe eines Namens für eine persön­liche Anrede und einer gültigen E‑Mail-Adresse zur Kontakt­auf­nahme notwendig, damit wir wissen, von wem die Anfrage stammt und diese auch bearbeiten können.

Wenn Sie uns per Kontakt­for­mular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfra­ge­for­mular inklusive der von Ihnen dort angege­benen Kontakt­daten sowie Ihre IP-Adresse gem. Art. 6 Abs. S. 1 lit. b und f DSGVO zur Durch­führung vorver­trag­licher Maßnahmen, die auf Ihre Anfrage hin erfolgen bzw. zur Wahrnehmung unseres berech­tigten Inter­esses, nämlich zur Ausübung unserer geschäft­lichen Tätigkeit verarbeitet.

Gerne können Sie uns auch statt­dessen eine E‑Mail unter Verwendung der auf unserer Webseite angege­benen E‑Mail-Adresse zusenden. Wir speichern und verar­beiten in diesem Fall Ihre E‑Mail-Adresse sowie die von Ihnen im Rahmen der E‑Mail gemachten Angaben gemäß Art. 6 Abs. S. 1 lit. b und f DSGVO zur Bearbeitung Ihrer Nachricht.

Die Anfragen sowie die damit einher­ge­henden Daten werden spätestens 3 Monate nach Erhalt gelöscht, sofern diese nicht für eine weitere vertrag­liche Beziehung benötigt werden.

f) Google Fonts

Auf unseren Inter­net­seiten verwenden wir Google Fonts. Hierdurch wir die Darstellung von Schriften ermög­licht. Google Fonts ist ein Dienst der Google Inc. (1600 Amphi­theatre Parkway, Mountain View, California, 94043). Die Einbindung dieser Web Fonts erfolgt durch einen Server­aufruf, in der Regel ein Server von Google in den USA. Hierdurch wird an den Server mögli­cher­weise folgendes übermittelt und von Google gespeichert:

  • Name und Version des verwen­deten Browsers
  • Webseite, von der die Anfrage ausgelöst wurde (Referrer-URL)
  • Betriebs­system Ihres Rechners
  • Bildschirm­auf­lösung Ihres Rechners
  • IP-Adresse anfra­genden Rechners
  • Sprach­ein­stel­lungen des Browsers bzw. des Betriebs­systems, das der User nutzt

Nähere Infor­ma­tionen finden Sie in den Daten­schutz­hin­weisen von Google, die Sie hier abrufen können:

www.google.com/fonts#AboutPlace:about

www.google.com/policies/privacy/

Der Einsatz von Google Fonts dient dazu, Ihnen das Lesen unserer Webseite zu vereinfach und grafisch angenehmer zu gestalten und erfolgt somit auf Grundlage unserer berech­tigten Inter­essen gem. Art. 6 Abs. S. 1 lit. f DSGVO.

g) Verwendung von Google Maps

Unsere Webseite verwendet die Google Maps API. Durch die Nutzung von Google Maps können Infor­ma­tionen über Ihre Benutzung dieser Webseite (einschließlich Ihrer IP-Adresse) an einen Server von Google (Google Inc., 1600 Amphi­theatre Parkway, Mountain View, California, 94043) in den USA übertragen und dort gespei­chert werden.

Google wird die durch Maps gewon­nenen Infor­ma­tionen gegebe­nen­falls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorge­schrieben ist oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verar­beiten. Ihre IP-Adresse wird aber auf keinen Fall mit anderen Daten von Google in Verbindung gebracht. Dennoch müssen wir Sie darauf hinweisen, dass es technisch durchaus möglich wäre, dass Google einzelne Nutzer auf Grund der erhal­tenen Daten identi­fi­zieren könnte.

Wir haben keinen Einfluss darauf, ob Ihre perso­nen­be­zo­genen Daten und Persön­lich­keits­profile von Google für andere Zwecke verar­beitet werden. Wenn Sie dies auf jeden Fall vermeiden wollen, dann können Sie den Service von Google Maps deakti­vieren und somit den Daten­transfer zu Google unter­binden. Hierzu müssen Sie lediglich JavaScript in Ihrem Browser deakti­vieren. In diesem Fall werden keine Daten übertragen, Sie können aber die Karten­an­zeige auf unserer Webseite auch nicht mehr nutzen.

Die Google-Daten­schutz­er­klärung finden Sie hier. [https://www.google.com/policies/privacy/?hl=de]

Der Einsatz von Google Maps stellt einen Service für Sie dar, damit Sie unseren Standort genau erkennen und ggfs. Ihren Besuch bei uns besser planen können. Die Verwendung von Google Maps erfolgt somit auf Grundlage unserer berech­tigten Inter­essen gem. Art. 6 Abs. S. 1 lit. f DSGVO.

  1. Cookies

Auf unserer Webseite setzen wir Cookies ein. Cookies sind kleine Daten­pakete, die Ihr Browser automa­tisch erstellt und die auf Ihrem Endgerät gespei­chert werden, wenn Sie unsere Webseite besuchen. Diese Cookies dienen dazu, Infor­ma­tionen im Zusam­menhang mit dem jeweils einge­setzten Endgerät abzulegen. Eine persön­liche Identi­fi­kation Ihrer Person ist aber durch die Cookies nicht möglich.

Die durch Cookies verar­bei­teten Daten sind für die genannten Zwecke zur Wahrung unserer berech­tigten Inter­essen sowie der Dritter nach Art. 6 Abs. S. 1 lit. f DSGVO erforderlich.

Die meisten Browser akzep­tieren Cookies auf Grund der Browser-Vorein­stellung automa­tisch. Sie können Ihren Browser jedoch so konfi­gu­rieren, dass entweder gar keine Cookies auf Ihrem Endgerät gespei­chert werden oder aber zumindest ein Hinweis angezeigt wird, bevor ein neuer Cookie gespei­chert wird. Wenn Sie die Cookie-Funktion in Ihrem Browser vollständig deakti­vieren, kann es sein, dass Sie nicht alle Funktionen unserer Webseite nutzen können.

Nachfolgend erläutern wir Ihnen die verschie­denen Arten von Cookies, die wir einsetzen.

Um Ihnen die Nutzung unseres Angebots angenehmer zu gestalten, setzen wir sogenannte Session-Cookies ein, um zu erkennen, dass Sie einzelne Seiten unserer Webseite bereits besucht haben.

Diese Session Cookies werden nach Verlassen unserer Seite automa­tisch gelöscht.

Wir setzen ebenfalls Cookies ein, die es uns erlauben, Sie wieder­zu­er­kennen, wenn Sie unsere Webseite erneut besuchen und unsere Dienste in Anspruch nehmen. So müssen Sie Ihre Eingaben und Einstel­lungen, die Sie das letzte Mal getätigt haben, nicht erneut vornehmen.

Diese tempo­rären Cookies werden für einen bestimmten festge­legten Zeitraum auf Ihrem Endgerät gespeichert.

Schließlich setzen wir auch Cookies zu Marketing- und Optimie­rungs­zwecken ein. Diese erfassen die Nutzung unserer Webseite statis­tisch und werden zum Zwecke der Optimierung des Angebots für Sie ausge­wertet. Die Cookies ermög­lichen die Wieder­erkennung Ihres Inter­net­browsers, wenn Sie unsere Webseite erneut besuchen.

Diese Cookies werden nach einer jeweils definierten Zeit automa­tisch gelöscht.

  1. Analyse- und Trackingtools

Wir setzen auf unserer Webseite die nachfolgend aufge­lis­teten Analyse- und Tracking­tools ein. Diese dienen dazu, die fortlau­fende Optimierung unserer Webseite sicher­zu­stellen und diese bedarfs­ge­recht zu gestalten.

Diese Inter­essen sind als berechtigt im Sinne des Art. 6 Abs. S. 1 lit. f DSGVO anzusehen. Die jewei­ligen Daten­ver­ar­bei­tungs­zwecke und Daten­ka­te­gorien sind aus den entspre­chenden Tools zu entnehmen.

Wir benutzen auf unserer Webseite Google Analytics, einen Webana­ly­se­dienst der Google Inc. (https://www.google.de/ intl/de/about/) (1600 Amphi­theatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; im Folgenden „Google“).

Google Analytics verwendet in diesem Zusam­menhang Cookies (siehe Ziffer 8). Die durch das Cookie erzeugten Infor­ma­tionen über Ihre Benutzung dieser Webseite wie

  • Name und Version des verwen­deten Browsers
  • Betriebs­system Ihres Rechners
  • Webseite, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL)
  • IP-Adresse des anfra­genden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage

werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Da wir die IP-Anony­mi­sierung auf unserer Webseite aktiviert haben, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitglied­staaten der Europäi­schen Union oder in anderen Vertrags­staaten des Abkommens über den Europäi­schen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnah­me­fällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt.

In unserem Auftrag wird Google diese Infor­ma­tionen benutzen, um Ihre Nutzung unserer Webseite auszu­werten, um Reports über die Webseiten-Aktivi­täten zusam­men­zu­stellen und um weitere mit der Webseiten-Nutzung und der Inter­net­nutzung verbundene Dienst­leis­tungen uns gegenüber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermit­telte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entspre­chende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebe­nen­falls nicht sämtliche Funktionen unserer Webseite vollum­fänglich werden nutzen können.

Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Webseite bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verar­beitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herun­ter­laden und instal­lieren http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

Sie können die Erfassung Ihrer Daten durch Google Analytics verhindern, indem Sie auf folgenden Link klicken. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, das die Erfassung Ihrer Daten bei zukünf­tigen Besuchen unserer Webseite verhindert:

[google_analytics_optout]Google Analytics deakti­vieren[/google_analytics_optout]

Wir verwenden die Remar­keting-Funktion von Google Analytics, um Werbe­kam­pagnen – inklusive Google AdWords Kampagnen – an die Besucher unserer Webseite zu richten.

Hierbei werden Ihnen, basierend auf Ihren vorhe­rigen Aufrufen unserer Webseite, bei Ihrem Besuch von anderen Webseiten des Google Display Netzwerks relevante Werbe­an­zeigen präsentiert.

Das Double­Click Cookie ermög­licht es Google, uns selbst und anderen Dritt­an­bietern gezielt Werbung anzuzeigen, die den auf Grund Ihrer vorhe­rigen Besuche auf unserer Webseite und/oder anderen Webseiten ermit­telten Inter­essen entsprechen. Diese Werbung kann auf Webseiten von Google und/oder anderen Betreibern des Google-Werbe­netz­werks angezeigt werden. Wir benutzen die Google Analytics Werbe­funk­tionen ebenfalls, um die Wirksamkeit unserer eigenen Werbe­kam­pagnen zu analysieren.

Sie können Ihre Google-Anzei­gen­ein­stel­lungen perso­na­li­siert anpassen und inter­es­sen­ba­sierten Anzeigen von Google wider­sprechen. In diesem Fall wird die (für jedes Cookie indivi­duell vergebene) Cookie-ID des Double­Click Cookies überschrieben und kann nicht mehr mit einem bestimmten Browser in Verbindung gebracht werden.

Wenn Sie sämtliche Cookies von Ihrem Gerät löschen, wird mögli­cher­weise ein neues Double­Click Cookie platziert. Dann müssen Sie Ihre Wider­spruchs­ein­stel­lungen gegebe­nen­falls erneuern. Sie können das Double­Click Cookie dauerhaft deakti­vieren indem Sie hier: http://www.google.com/settings/ads/plugin das entspre­chende Browser-Plugin herun­ter­laden und instal­lieren. Sie können die Nutzung von Dritt­an­bie­ter­cookies zum Zwecke der Online-Werbung auf der US- Webseite http://www.aboutads.info/choices/ oder der EU- Webseite http://www.youronlinechoices.com/ deaktivieren.

Sofern Sie in Ihrem Google-Konto zugestimmt haben, dass Ihr Web- und App-Browser­verlauf von Google mit Ihrem Google-Konto verknüpft wird und Infor­ma­tionen aus Ihrem Google-Konto zum Perso­na­li­sieren von Anzeigen verwendet werden, verwendet Google Daten von Ihnen zusammen mit Google Analytics-Daten, um Zielgrup­pen­listen für geräte­über­grei­fendes Remar­keting zu erstellen. Dazu werden von Google Analytics zunächst für Sie als Nutzer auf unserer Webseite Google-authen­ti­fi­zierte IDs erfasst, die mit Ihrem Google-Konto verknüpft sind. Anschließend werden von Google Analytics diese IDs vorüber­gehend mit Google Analytics-Daten verknüpft, um unsere Zielgruppen zu optimieren.

Bitte klicken Sie hier, um eine Übersicht zum Daten­schutz bei Google zu erhalten. [https://support.google.com/analytics/answer/6004245]

Wir nutzen auf unserer Webseite mit Google AdWords ein Online-Werbe­pro­gramm der Google Inc. Dabei wird auch das Conversion-Tracking einge­setzt. Mit diesem Tool setzt Google AdWords ein Cookie auf Ihrem Endgerät wenn Sie über eine Google-Werbe­an­zeige auf unsere Webseite kommen.

Das Cookie hat nach 30 Tagen keine Gültigkeit mehr. Es dient keiner persön­lichen Rückver­folg­barkeit. Besuchen Sie als Nutzer unsere Webseite und das Cookie arbeitet noch, wird für uns gemeinsam mit Google erkennbar, dass Sie auf die entspre­chende Anzeige geklickt haben und zu unserer Seite weiter­ge­leitet wurden. Dabei wird jedem Google AdWords-Kunden ein anderes Cookie zugewiesen. Cookies sind so nicht über die Webseiten der AdWords-Kunden nachverfolgbar.

Mit den durch Conversion-Cookies einge­holten Daten werden Conversion-Statis­tiken für AdWords-Kunden erstellt. Wir als Kunden von Google AdWords erfahren so die Gesamt­anzahl der Nutzer, die auf unsere Anzeige reagiert hat und dann zu einer Webseite durch­ge­leitet wurden, die mit einem Conversion-Tracking-Tag versehen wurde. Wir erhalten bei diesem Vorgang keine Infor­ma­tionen, mit denen wir Sie als Nutzer persönlich identi­fi­zieren könnten.

Sollten Sie das Tracking-Verfahren ablehnen, lässt sich das Cookie des Google-Conversion-Trackings über Ihren Internet-Browser deaktivieren.

Nutzen Sie gegebe­nen­falls die Hilfe-Funktion des Browsers für weitere Infor­ma­tionen. Näheres zu den Daten­schutz­be­stim­mungen von Google erfahren Sie unter http://www.google.de/policies/privacy/.

Wir setzen auf unserer Webseite den Dienst Google AdSense der Google Inc. (1600 Amphi­theatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA) zur Einbindung von Werbe­an­zeigen ein.

Google AdSense verwendet Cookies. Dies sind Dateien, durch deren Speicherung auf dem Endgerät Google die Daten Ihrer Benutzung unserer Webseite analy­sieren kann. Zudem werden bei Google AdSense zusätzlich Web Beacons verwendet, nicht sichtbare Grafiken, die es Google ermög­lichen, Klicks auf unserer Webseite, dem Verkehr auf dieser sowie ähnliche Infor­ma­tionen zu analysieren.

Die über Cookies und Web Beacons erhal­tenen Infor­ma­tionen, Ihre IP-Adresse sowie die Auslie­ferung von Werbe­for­maten werden an einen Server von Google mit Standort in den USA übermittelt und dort gespei­chert. Google wird diese gesam­melten Infor­ma­tionen mögli­cher­weise an Dritte weiter­geben, wenn dies gesetzlich erfor­derlich ist oder Google gegenüber Dritten die Daten­ver­ar­beitung in Auftrag gibt. Aller­dings wird Google Ihre IP-Adresse nicht mit den anderen gespei­cherten Daten zusammenführen.

Darüber hinaus können Sie die Verwendung von Cookies verhindern, wenn Sie dies in Ihrem Browser entspre­chend einstellen. Dies könnte jedoch unter Umständen dazu führen, dass Sie nicht sämtliche Funktionen unserer Webseite voll umfänglich nutzen können

Wir setzen den „Conversion-Pixel“ bzw. Besucher­ak­tions-Pixel der Facebook Inc. (1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA) ein. Durch den Aufruf dieses Pixels aus Ihrem Browser kann Facebook in der Folge erkennen, ob eine Facebook-Werbe­an­zeige erfolg­reich war, also z. B. zu einem Online-Kaufab­schluss geführt hat.

Wir erhalten von Facebook hierzu ausschließlich statis­tische Daten ohne Bezug zu einer konkreten Person. So können wir die Wirksamkeit der Facebook-Werbe­an­zeigen für statis­tische Zwecke und Markt­for­schungs­zwecke erfassen. Insbe­sondere falls Sie bei Facebook angemeldet sein, verweisen wir im Übrigen auf deren Daten­schutz­in­for­ma­tionen https://www.facebook.com/about/privacy/.

Sie haben die Möglichkeit, auf Facebook unter https://www.facebook.com/settings?tab=ads Ihre Einstel­lungen zu ändern oder Sie können hier klicken, wenn Sie Ihre Einwil­ligung zum Conversion-Pixel wider­rufen möchten.

f) Affiliate Marketing 

Auf unseren Webseiten betreiben wir Affiliate Marketing, um Werbe­kam­pagnen an die Besucher unserer Seite zu richten. Hierbei werden auf unseren Webseiten Werbe­links von Dritten platziert.

Die gesetzten Links sind durch indivi­duelle Tracking­codes gekenn­zeichnet. So kann der Werbe­trei­bende selbst und/oder die vermit­telnde Affiliate-Agentur erkennen, von welchem Affiliate Sie auf die Webseite des Werbe­trei­benden gelenkt wurden, um Ihnen gezielter für Sie inter­es­sante Werbung zeigen zu können. Das Tracking, also die Nachver­folgung der Vermittlung, erfolgt durch Cookies, die mit dem Klicken auf das jeweilige Werbe­mittel bei Ihnen gesetzt werden.

Wir haben weder Zugriff noch Einfluss auf Cookies und sonstige Funktionen, die von Werbe­trei­benden oder Dritten einge­setzt werden.

Bitte setzen Sie sich mit diesen Anbietern direkt in Verbindung, um weitere Infor­ma­tionen über ihre Daten­schutz­prak­tiken zu erhalten.

Nähere Infor­ma­tionen finden Sie in den Daten­schutz­hin­weisen von (entspr. Werbe­trei­bender oder Dritt­an­bieter), die Sie hier abrufen können:

g) Hotjar

Unsere Webseite nutzt die Analyse-Software Hotjar der Firma Hotjar Ltd. (Hotjar Ltd, Level 2, St Julians Business Centre,3, Elia Zammit Street,St Julians STJ 1000, Malta, Europa). Mittels dieser Software können wir das Nutzungs­ver­halten unserer Webseiten-Besucher analy­sieren, da die Klicks, Mausbe­we­gungen und ähnliche Verhal­tens­weisen auf unserer Webseite gemessen und ausge­wertet werden. Ziel dieser Software ist, Verbes­se­rungs­mög­lich­keiten unserer Webseite aufzuzeigen.

Hotjar verwendet dabei Cookies, die auf Ihrem Endgerät gespei­chert werden und die eine Analyse der Benutzung der Webseite durch Sie ermög­lichen. Um eine direkte Perso­nen­be­zieh­barkeit auszu­schließen, werden IP-Adressen nur anony­mi­siert gespei­chert und weiter­ver­ar­beitet. Außerdem werden Infor­ma­tionen zum Betriebs­system, Browser, einge­hende und ausge­hende Verweise (Links), geogra­fische Herkunft sowie Auflösung und Art des Geräts zu statis­ti­schen Zwecken ausge­wertet. Diese Infor­ma­tionen sind nicht perso­nen­be­zogen und werden von uns oder von Hotjar nicht an Dritte weitergegeben.

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entspre­chende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebe­nen­falls nicht sämtliche Funktionen dieser Webseite vollum­fänglich werden nutzen können.

Darüber hinaus können Sie die Aufzeichnung verhindern bzw. wieder aktivieren, wenn Sie der Anleitung unter https://www.hotjar.com/opt-out folgen.

  1. Social Media

Auf unserer Webseite werden die nachfolgend aufge­lis­teten Social Media-Plugins einge­setzt, um unsere Webseite hierüber bekannter zu machen. Die Rechts­grundlage für den Einsatz der Social Media-Plugins ergibt sich aus Art. 6 Abs. S. 1 lit. f DSGVO. Der dahin­ter­ste­hende werbliche Zweck ist als berech­tigtes Interesse im Sinne der DSGVO anzusehen.

Die Verant­wortung für den daten­schutz­kon­formen Betrieb ist durch deren jewei­ligen Anbieter zu gewähr­leisten. Wir verwenden für den Einsatz dieser Plugins die Software Shariff, um Besucher unserer Webseite bestmöglich zu schützen.

Facebook-Plugin „Gefällt mir“

In diese Webseite ist das Facebook-Plugin „Gefällt mir“ einge­bunden. Sie erkennen es an dem blauen Facebook-Logo und dem neben­ste­henden Zusatz „Gefällt mir“. Das Plugin wird von der Facebook Ireland Limited (Hanover Reach, 5–7 Hanover Quay, Dublin 2 Ireland, ) betrieben und ist direkt mit den Servern von Facebook verbunden. Eine Daten­wei­tergabe an den Webseite-Betreiber erfolgt nicht.

Sobald Sie das Plugin aktivieren, erhebt, verwendet und übermittelt dieses – unabhängig von dieser Webseite – Daten an Facebook in dem Umfang und zu dem Zweck, der in den Daten­schutz­richt­linien von Facebook unter http://www.facebook.com/policy.php angegeben ist (u. a. die Infor­mation, dass und wann Sie diese Webseite besucht haben). Wenn Sie das Plugin aktiv nutzen (z. B. durch Anklicken des Buttons „Gefällt mir“), wird auch diese Infor­mation an Facebook übermittelt und dort verwendet.

Art, Umfang und Zweck der erhobenen Daten hängen davon ab, ob Sie bei Facebook regis­triert und/oder einge­loggt sind. Eine Zuordnung von Daten zu Ihrem Facebook-Account erfolgt jedoch nur, wenn Sie aktuell bei Facebook einge­loggt sind. Das bedeutet, dass Sie sich vor dem Besuch dieser Webseite bei Facebook ausloggen sollten, wenn Sie eine Zuordnung zu Ihrem Facebook-Profil unter­binden wollen. Facebook verar­beitet die erhobenen Daten ggf. auch in Dritt­staaten gemäß den Facebook-Datenschutzrichtlinien.

Die häufigsten Fragen zum Daten­schutz des Plugins werden allge­mein­ver­ständlich unter http://www.facebook.com/help.php?page=1068 erläutert.

  1. Video­ein­bindung

YouTube

Unsere Webseite nutzt das Plugin YouTube, welches von der YouTube, LLC (901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA) betrieben wird.

Wenn Sie während Ihres Besuchs das YouTube-Plugin aktivieren, wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube herge­stellt und dem YouTube-Server mitge­teilt, welche unserer Seiten Sie besucht haben. Dadurch kann YouTube Ihr Surfver­halten direkt Ihrem persön­lichen Profil zuordnen. Sie können dies verhindern, wenn Sie sich vor dem Besuch unserer Webseite aus Ihrem Mitglieds­konto ausloggen.

Weitere Infor­ma­tionen zum Umgang von Nutzer­daten finden Sie in der Daten­schutz­er­klärung von YouTube unter: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy

Die Rechts­grundlage ergibt sich aus Art. 6 Abs. S. 1 lit. f DSGVO. Der dahin­ter­ste­hende werbliche Zweck ist als berech­tigtes Interesse im Sinne der DSGVO anzusehen.

  1. Rechte des Betroffenen

Ihnen stehen folgende Rechte zu:

Sie haben gemäß Art. 15 DSGVO das Recht, Auskunft über Ihre von uns verar­bei­teten perso­nen­be­zo­genen Daten zu verlangen. Dieses Auskunfts­recht umfasst dabei Infor­ma­tionen über

  • die Verar­bei­tungs­zwecke
  • die Kategorien der perso­nen­be­zo­genen Daten
  • die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offen­gelegt wurden oder werden
  • die geplante Speicher­dauer oder zumindest die Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer
  • das Bestehen eines Rechts auf Berich­tigung, Löschung, Einschränkung der Verar­beitung oder Widerspruch
  • das Bestehen eines Beschwer­de­rechts bei einer Aufsichtsbehörde
  • die Herkunft Ihrer perso­nen­be­zo­genen Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden
  • das Bestehen einer automa­ti­sierten Entschei­dungs­findung einschließlich Profiling und ggf. aussa­ge­kräf­tigen Infor­ma­tionen zu deren Einzelheiten

Ihnen steht nach Art. 16 DSGVO ein Recht auf unver­züg­liche Berich­tigung unrich­tiger oder unvoll­stän­diger gespei­cherter perso­nen­be­zo­gener Daten bei uns zu.

Sie haben nach Art. 17 DSGVO das Recht, die unver­züg­liche Löschung Ihrer perso­nen­be­zo­genen Daten bei uns zu verlangen, soweit die weitere Verar­beitung nicht aus einem der nachfol­genden Gründe erfor­derlich ist:

  • zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungs­äu­ßerung und Information
  • zur Erfüllung einer recht­lichen Verpflichtung, die die Verar­beitung nach dem Recht der Europäi­schen Union oder der Mitglied­staaten, dem der Verant­wort­liche unter­liegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffent­lichen Interesse liegt oder in Ausübung öffent­licher Gewalt erfolgt, die dem Verant­wort­lichen übertragen wurde
  • aus Gründen des öffent­lichen Inter­esses im Bereich der öffent­lichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO
  • für im öffent­lichen Interesse liegende Archiv­zwecke, wissen­schaft­liche oder histo­rische Forschungs­zwecke oder für statis­tische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter Abschnitt a) genannte Recht voraus­sichtlich die Verwirk­li­chung der Ziele dieser Verar­beitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt
  • zur Geltend­ma­chung, Ausübung oder Vertei­digung von Rechtsansprüchen

Sie können gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verar­beitung Ihrer perso­nen­be­zo­genen Daten aus einem der nachfol­genden Gründe verlangen:

  • Sie bestreiten die Richtigkeit Ihrer perso­nen­be­zo­genen Daten.
  • Die Verar­beitung ist unrecht­mäßig und Sie lehnen die Löschung der perso­nen­be­zo­genen Daten ab.
  • Wir benötigen die perso­nen­be­zo­genen Daten für die Zwecke der Verar­beitung nicht länger, Sie benötigen diese jedoch zur Geltend­ma­chung, Ausübung oder Vertei­digung von Rechtsansprüchen.
  • Sie legen Wider­spruch gegen die Verar­beitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO ein.

Wenn Sie die Berich­tigung oder Löschung Ihrer perso­nen­be­zo­genen Daten oder eine Einschränkung der Verar­beitung nach Art. 16Art. 17 Abs. 1 und Art. 18 DSGVO verlangt haben, teilen wir dies allen Empfängern, denen Ihre perso­nen­be­zo­genen Daten offen­gelegt wurden, mit, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unver­hält­nis­mä­ßigen Aufwand verbunden. Sie können von uns verlangen, dass wir Ihnen diese Empfänger mitteilen.

Sie haben das Recht, Ihre perso­nen­be­zo­genen Daten, die Sie uns bereit­ge­stellt haben, in einem struk­tu­rierten, gängigen und maschi­nen­les­baren Format zu erhalten.

Sie haben ebenfalls das Recht, die Übermittlung dieser Daten an einen Dritten zu verlangen, sofern die Verar­beitung mithilfe automa­ti­sierter Verfahren erfolgte und auf einer Einwil­ligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a oder auf einem Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO beruht.

Sie haben gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO das Recht, ihre erteilte Einwil­ligung jederzeit uns gegenüber zu wider­rufen. Durch den Widerruf der Einwil­ligung wird die Recht­mä­ßigkeit der aufgrund der Einwil­ligung bis zum Widerruf erfolgten Verar­beitung nicht berührt. Zukünftig dürfen wir die Daten­ver­ar­beitung, die auf Ihrer wider­ru­fenen Einwil­ligung beruhte nicht mehr fortführen.

Sie haben gemäß Art. 77 DSGVO das Recht, sich bei einer Aufsichts­be­hörde zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verar­beitung Ihrer perso­nen­be­zo­genen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Sofern Ihre perso­nen­be­zo­genen Daten auf Grundlage von berech­tigten Inter­essen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verar­beitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Wider­spruch gegen die Verar­beitung Ihrer perso­nen­be­zo­genen Daten einzu­legen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer beson­deren Situation ergeben oder sich der Wider­spruch gegen Direkt­werbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Wider­spruchs­recht, das ohne Angabe der beson­deren Situation von uns umgesetzt wird. Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Wider­spruchs­recht Gebrauch machen, genügt eine E‑Mail an mail@hr-rocket.com

Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automa­ti­sierten Verar­beitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unter­worfen zu werden, die Ihnen gegenüber recht­liche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beein­trächtigt. Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung

Aller­dings dürfen diese Entschei­dungen nicht auf beson­deren Kategorien perso­nen­be­zo­gener Daten nach Art. 9 Abs. 1 DSGVO beruhen, sofern nicht Art. 9 Abs. 2 lit. a oder g DSGVO gilt und angemessene Maßnahmen zum Schutz der Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berech­tigten Inter­essen getroffen wurden.

Hinsichtlich der in i) und iii) genannten Fälle treffen wir angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie Ihre berech­tigten Inter­essen zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person von unserer Seite, auf Darlegung des eigenen Stand­punkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

  1. Änderung der Datenschutzerklärung

Sollten wir die Daten­schutz­er­klärung ändern, dann wird dies auf der Webseite kenntlich gemacht und die regis­trierten Kunden werden per E‑Mail darüber informiert.